Aktuelles

Bilderbuch-Sommernacht zur Live-Musik-Party im Pfarrgarten

Kontrastreiches Programm mit spektakulärer "BSF-Band" - Premiere

Mit dem Wind an den letzten Tagen hatten sich die Regenwolken verzogen und es wurde auf den Punkt genau einer dieser lauen Sommernächte, zu der der Musikverein Haaren zur inzwischen „12. music-open-air“ Live-Musik-Party in den Pfarrgarten „Am Bienenhaus“ eingeladen hatte.

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen und strahlend blauem Himmel strömen schon am frühen Abend Jung wie Alt zur einmal mehr sehr gut besuchten Familienparty in den Haarener Pfarrgarten.

 

Mit dem Jugendorchester „FanHarmonie“ der Musikvereine Obspringen, Braunsrath und Haaren, der niederländischen Kapelle „de Nachsrave“, einer spektakulären „BSF-Band“ - Premiere sowie den gastgebenden Haarener Musikinnen und Musikern steht den Besuchern ein kontrastreiches Musikprogramm zur Auswahl.

 

Mehr...

Bericht aus der Heinsberger Zeitung vom 12.05.2017 von Utz Schäzle

Majestätische Klänge und wunderschöne Melodien

Länderübergreifender Musikabend in Haaren

Waldfeucht-Haaren. Zu einem länderübergreifenden Musikabend unter dem Motto „Musik kennt keine Grenzen“ hatte der Musikverein Haaren in die Selfkanthalle eingeladen. Als Gastorchester konnten die gemeinsam musizierenden Fanfaren aus Vlodrop und Maria-Hoop gewonnen werden.

 

Mehr...

Mit Fanfaren voraus

Musikabend mit gern gesehenen Musikfreunden aus den Niederlanden

Nicht nur Blasmusikfreunde können in Haaren einige interessante und unterhaltsame Stunden erleben. Am Samstag, dem 6. Mai, 19.30 Uhr, lädt der Musikverein Haaren e.V. zu einem Gemeinschaftskonzert mit der Fanfare Wilhelmina Vlodrop & St. Paulus Maria-Hoop in die Selfkanthalle Haaren ein.

 

Beide Gastfanfaren haben eine lange Tradition, können auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken und mit Bestplatzierungen bei Wertungsspielen ihre Klasse unter Beweis stellen. Während die Fanfare Wilhelmina Vlodrop bereits am 2. Weihnachtstag 1900 gegründet wurde, fanden sich in Maria-Hoop im Jahre 1939 engagierte Musiker zusammen. Mit seiner Gründung in 1950 ist die Haarener Fanfare der „Jungspund in dieser Runde“.

 

Ursprünglich als Harmonieorchester gegründet, erfolgte 1963 innerhalb des Musikvereins Haaren die Umbesetzung zu dem heutigen Fanfarenorchester. Während das Fanfarenorchester im Vergleich zur Harmonie hierzulande eher die Ausnahme darstellt, sind Fanfarenorchester – ohne Holzblasinstrumente – dagegen in den benachbarten Niederlanden weit verbreitet.

 

Zukunftsweisend schließen sich – obwohl in ihren Heimatorten nach wie vor autark unterwegs - sporadisch die Fanfaren Vlodrop und Maria-Hoop zu einem Orchester sowohl zu regelmäßigen Proben wie zu ausgewählten Konzertauftritten zusammen.

 

Mit Spannung erwartet werden die befreundeten wie benachbarten Musiker aus Vlodrop und Maria-Hoop zu ihrer Premiere in der Haarener Selfkanthalle unter der Leitung ihrer beiden Dirigenten Wil van Melick sowie Bart Clerks.

 

Bekanntes gewürzt mit neu einstudierten Musiktiteln, so gehen die Haarener Musikerinnen und Musiker an den Start und geben einen Einblick in ihr derzeit aktuelles und bunt gemischtes Repertoire.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Konzertprogramm hier...

Musikjugend

Internationales Jugendkonzert im "Musikforum" in Haaren

Bekannte Rhythmen von jungen Musikern - Schlag auf Schlag

Am Sonntag, dem 2. April, 14.30 Uhr, lädt das Jugendorchester Obspringen / Braunsrath /  Haaren unter der Leitung von Achim Tholen zum 1. Internationalen Jugendkonzert in das „Musikforum“, Brauereistraße 2, in Haaren ein.

 

Erst im Jahr 2015 auf Initiative von Achim Tholen gegründet, hat sich das noch junge Gemeinschaftsorchester der drei Musikvereine in kurzer Zeit zu einem homogenen Klangkörper formiert. Mit einer schönen Bandbreite moderner Blasmusikliteratur und ausgesprochen guten musikalischen Leistungen konnte das Orchester erste Früchte der kontinuierlichen Zusammenarbeit bei diversen Konzertauftritten ernten.

 

Auf der musikalischen Gästeliste stehen das Jugendorchester des Musikvereins Birgden unter der Leitung von Jo Brouwers, das Jugendorchester des Instrumentalvereins Breberen mit seinem Dirigenten Tim van Heel, das Jugendorchester des Instrumentalvereins Karken unter dem Dirigat von Andreas Jütten, das Jugendorchester des Instrumentalvereins Kirchhoven mit seinem Dirigenten Michael Pelzer sowie aus den Niederlanden das Jugendorchester Vlodrop-Herkenbosch unter der Leitung von Arno van Riessen.

 

Schlag auf Schlag geben die jungen Musiker im fliegenden Wechsel der Orchester mit bekannten Rhythmen einen Einblick in ihr jeweils aktuelles Repertoire.

 

Die herausragende Akustik im vom Musikverein Haaren jüngst akustisch neu gestalteten und als Probenlokal genutzten „Musikforum“ lässt die Besucher einen reinen und klangvollen Musikgenuss erwarten.

 

Für das leibliche Wohl hat die „fanharmonie“, eine Gruppe junger Musikerinnen und Musiker des Gemeinschaftsorchesters, die Organisation und Durchführung in die Hand genommen hat, außerdem ein reichhaltiges Kuchenbuffet vorbereitet.

 

Der Eintritt ist frei. Über eine kleine freiwillige Spende würden sich die jungen Musikerinnen und Musiker allerdings sehr freuen.

 

Bericht aus der Heinsberger Zeitung vom 23.12.2016 von Utz Schäzle

Zu Höchstleistungen angespornt

Beim Weihnachtskonzert in der Selfkanthalle begeistern der Musikverein Haaren, ein hochtalentierter junger Hornist und der Chor „Fusion“. Sie liefern einen Konzertgenuss auf ganz hohem Niveau ab.

Waldfeucht-Haaren. Zum 29. Weihnachtskonzert hatte der Musikverein Haaren eingeladen. Das Blasorchester und das Programm präsentieren sich festlich, ebenso wie auch die Gäste in der weihnachtlich geschmückten voll besetzten Selfkanthalle. Ein ansprechendes Programmheft informierte die Besucher rund um den Konzertabend in Haarens guter Stube.

 

Der erste Teil des von Wil van der Beek geleiteten musikalischen Programms lebte von der Wechselwirkung europäischer Blasmusik und amerikanischer Kompositionen sowie von Arrangements im Bereich der modernen Blas- und Chormusik. Lyrische Bläsersoli etwa wechselten sich ab mit fulminanten klanggewaltigen Schlussakkorden.

 

Mehr...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Haaren e.V.