Aktuelles

Bericht aus der Heinsberger Zeitung vom 22.02.2022

 

Mit zwei Konzerten erfreut

Das kann sich hören lassen: Der Musikverein Haaren tritt im Rahmen des Projektes „Kultur gegen Einsamkeit in Wohneinrichtungen“ auf. „Heimspiel“ und in Brüggelchen.

 

Waldfeucht Mit der Absage des Weihnachtskonzerts Anfang Dezember 2021 hat der Musikverein Haaren auch seine Probentätigkeit aufgrund der Coronavirus-Pandemie einstellen müssen. Um das Vereinsleben wenigstens auf kleiner Stufe weiter zu betreiben, wurde der Probenbetrieb auf freiwilliger Basis Ende Januar 2022 unter strenger Einhaltung der 2G-plus-Regelung wieder aufgenommen.

Die Corona-Einschränkungen gehen nun auch für die Haarener Musiker schon ins dritte Jahr. Auftritte, die ein musizierender Verein nun einmal braucht, waren rar und an einer Hand abzuzählen. So kam ein Projekt mit Namen „Kultur gegen Einsamkeit in Wohneinrichtungen“, welches das Land NRW ins Leben gerufen hat, zur richtigen Zeit. „Besonders ältere Menschen in Wohneinrichtungen haben aufgrund der Coronaregeln häufig und für längere Dauer auf Besuch verzichten müssen oder diesen nur eingeschränkt in Anspruch nehmen können. Diesen Leuten aus der dörflichen Gemeinschaft wollte der Musikverein Haaren mit einem musikalischen Gruß ein wenig Freude, Abwechslung und Unterhaltung schenken“, betonen die Musiker.

So wurde mit den örtlichen Wohngemeinschaften Haus Lyro in Brüggelchen und Haus Aurea in Haaren Kontakt aufgenommen und alles weitere in freundschaftlicher Zusammenarbeit organisiert und abgestimmt. Da beide Wohngemeinschaften vom Pflegedienst Aurea, Thomas Bachmann, betreut werden, war schnell Begeisterung für diese Idee auf beiden Seiten vorhanden – und auch die zusätzliche Arbeit keine Belastung.

Mehr als 20 Musiker

So machten sich nun mehr als 20 Musiker unter Leitung ihres Dirigenten Rob Geurts auf den Weg nach Brüggelchen, um den älteren und pflegebedürftigen Menschen mit Märschen, Polkas, Walzern und auch Stücken wie „Don Pedro“ von Johan Nijs oder „Recorder Rock“ eineinhalb Stunden Unterhaltung zu bieten. Bei der „Vogelwiese“ und dem Pappmulelied – Haarens karnevalistischer Hymne – wusste der Musikverein durch Gesang und auch durch die Unterstützung einiger aus Haaren stammender Bewohner zu gefallen.

Anschließend machten sich die Musiker auf den Weg nach Haaren zu einem „Heimspiel“ vor dem Wintergarten von Haus Aurea. Hier wurde man schon ungeduldig erwartet und legte auch gleich mit dem bunt zusammengestellten Programm los. Klar, dass auch in Haaren bei der „Vogelwiese“ und dem „Pappmulelied“ kräftig mitgesungen und geschunkelt wurde. Aus den Reihen der Bewohner ertönten der Schlachtruf „Pappmule Ahoi“ und kräftiger Applaus. Es war dem Musikverein auch eine Herzensangelegenheit, vor Haus Aurea zu spielen, wohnt doch dort ein ehemaliger Präsident des Vereins: Heinz Bonsels.

In Brüggelchen und in Haaren wurden die Musikanten sehr freundlich von den jeweiligen Heimleitungen begrüßt und vorzüglich mit Getränken und Gebäck versorgt. „So freut sich der Musikverein Haaren, dass das Land NRW der Amateurmusik in unserem Land eine besondere Stellung und Wertschätzung durch das Projekt eingeräumt hat“, heißt es. (red)

 

Info

Neuer Nachwuchs und nächstes Projekt

Durch die Wiederaufnahme der Vereinsproben kann der Musikverein in nächster Zeit weitere sieben Jungmusiker einbinden.

 

Der Musikverein Haaren richtet nun seine Aufmerksamkeit bereits auf die Organisation des für den 11. Juni geplanten „Music Open Airs“ im Pfarrgarten am Bienenhaus im Schatten der Pfarrkirche. „Wie immer ist der Eintritt frei“, betont der Musikverein.

 

Musikverein goes online!

Ab Sonntag, 19.12.2021, 15:00 Uhr, finden Sie über den nachfolgenden Link die Videoaufnahmen zu unserem diesjährigen Weihnachtskonzert, das in diesem Jahr leider nur online stattfinden kann.

 

https://youtube.com/playlist?list=PLNzKMeikiOojkXjGJksdmCdCVJ8DVWms4

 

Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung!

 

Dieses Projekt wird im Rahmen des bundesweiten Programms IMPULS gefördert.

 

Musikverein sagt Konzert ab und lässt Weihnachten dieses Mal leider nicht erklingen!

Was zuletzt noch abstrakt war, wird nun Realität. Das „33. Festliche Weihnachtskonzert“ am vierten Adventssonntag, 19. Dezember, 17:00 Uhr, in Haarens „guter Stube“, der Selfkanthalle, wird aufgrund der hohen und stetig steigenden Inzidenzzahlen nicht stattfinden. Das Konzert mit Einlagen der Pipe- and Drum – Band „The Castle Pipers“, das mit großer Hoffnung geplant war, wurde einstimmig im Vorstand des Musikvereins zum Schutz vor evtl. Covid-19-Ansteckungen unserer treuen Besucher und Zuhörer, aber auch der eigenen Musiker abgesagt.

 

Aber der Musikverein Haaren steht nicht mit leeren Händen da und bringt trotz der Umstände alle Freunde von konzertanter Blasmusik in Advents- und Weihnachtsstimmung.

 

„Wenn unsere Musikfreunde schon wieder nicht zu uns ins Konzert kommen können, kommen wir halt mit unserer Musik an Weihnachten zu ihnen nach Hause.“ Was im vergangenen Jahr noch am Lockdown scheiterte, konnte in diesem Jahr durchgeführt werden. Bereits in frühzeitigen Außenproben auf dem Schulhof der Grundschule und später im Musikforum, wurde neben den Vorbereitungen zum Weihnachtskonzert mit den Aufnahmen zu einer DVD begonnen. Kurz bevor die  Inzidenzzahlen es nicht mehr zuließen, konnte die DVD fertiggestellt werden. Von den ursprünglich geplanten 15 Musikstücken mit unseren Gästen „The Castle Pipers“ konnten 12 Stücke aufgenommen und eingespielt werden. Darunter sind zwei besondere Highlights, zum einen mit einer jungen Nachwuchssängerin und zum anderen ein "Duett op Haarescher Platt", beides instrumental begleitet durch den Musikverein. Von den Hörproben sind Dirigent und Musiker  begeistert und hoffen jetzt natürlich, dass in Zeiten „klammer Kassen“ der Verkauf dieser Weihnachts-DVD etwas Geld in die Vereinskasse spült.

 

Die DVD kann bei allen Mitgliedern des Musikvereins und hier im Internet bestellt werden. Ausgabe und Versand werden Mitte Dezember '21 erfolgen. Hier geht es zur Bestellung der DVD...

 

Der Musikverein Haaren hält noch ein besonderes „Schmankerl“ bereit.

 

Für all unsere Musikfreunde und Interessierten, bieten wir zusätzlich am abgesagten Konzerttag, dem 19. Dezember 2021, einen vorweihnachtlichen Hörgenuss an. Der Musikverein wird einen Videozusammenschnitt seiner Weihnachts-DVD online stellen. Hier werden alle Konzertstücke kurz angespielt und vorgestellt, sodass sich unsere Musikfreunde aus nah und fern ordentlich Appetit auf eine Bestellung der DVD holen können. Das wäre doch mal ein besonderes und außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk, also greifen Sie zu!

 

Den Link hierzu finden Sie ab Sonntag, 19.12.2021, auf unserer Homepage. So hofft der Musikverein Haaren wenigstens im nächsten Jahr 2022, nach zweijähriger Abstinenz, an alte Traditionen anknüpfen zu können und sein 33. Festliches Weihnachtskonzert in der Selfkanthalle vor vollbesetzten Publikumsreihen aufführen zu können.

 

Dieses Projekt wird im Rahmen des bundesweiten Programms IMPULS gefördert.

 

„... mehr als ein Konzert“

Musikverein lässt wieder Weihnachten erklingen

„33. Festliches Weihnachtskonzert“  in der Selfkanthalle Haaren

Pipe- and Drum-Band „The Castle Pipers“ setzt optische und musikalische Akzente

Aufnahmen zur Weihnachts-DVD in der Endphase

Mit dem „33. Festlichen Weihnachtskonzert“, am 4. Adventsonntag, dem 19. Dez. 2021, 17.00 Uhr, meldet sich der Musikverein Haaren e.V. zu seinem traditionellen Weihnachtskonzert in der weihnachtlich dekorierten Selfkanthalle Haaren zurück.

 

Optische und musikalische Akzente setzt unser diesjähriger Gast, die Pipe- and Drum-Band „The Castle Pipers“ aus den Wassenberger Highlands.

 

In ihrem schmucken Outfit präsentieren sich die "Castle Pipers" erstmals auf der Bühne des Weihnachtskonzertes sowohl mit Solobeiträgen als auch gemeinsam mit dem Musikverein Haaren.

 

Kartenvorverkauf ab 20. November

Eintrittskarten sind in den Vorverkaufsstellen, Bäckerei Hans-Leo Speis, Obspringener Str. 26, Friseur Nicole Braun, Kitscher Weg 4, Friseur Derix, Sopericherstr. 22, Geschäftsstellen der Volksbank Haaren und Bocket sowie bei allen Mitgliedern des Musikvereins oder hier im Internet erhältlich.

 

Es gilt die 3G-Regel bzw. die tagesaktuell geltende behördliche Vorgabe sowie die Coronaschutzverordnung.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Dieses Projekt wird im Rahmen des bundesweiten Programms IMPULS gefördert.

 

 

Mehr...

 

Krippe in der Pfarrkirche Haaren (Motiv: Jans-Klus)


Wir wünschen unseren Musikfreunden und ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest,
einen guten Rutsch und
ein frohes neues Jahr 2021!

Bleibt gesund!

 

„Prettige Kerstdagen en een Gelukkig Nieuwjaar!“

Blijf gezond!

 

Weihnachten 2020 ohne „Festliches Weihnachtskonzert“

Verehrte Konzertbesucher,

liebe Musikfreunde,

 

„nach dem Konzert ist vor dem Konzert“, und so ist es nicht verwunderlich, dass schon zu Jahresbeginn konkrete Überlegungen und Ideen für unser „33. Festliches Weihnachtskonzert“, traditionell am 4. Adventsonntag, dem 20. Dez., 17.00 Uhr, in der Selfkanthalle Haaren, geschmiedet wurden.

 

Mit Jahr für Jahr etwa 300 Konzertbesuchern hat sich das jährliche „Festliche Weihnachtskonzert“ des Musikvereins Haaren in der Selfkanthalle Haaren als musikalisches Highlight zu einem festen Bestandteil im Jahreskalender vieler Musikfreunde aus nah und fern etabliert.

 

Was zu „normalen Zeiten“ die besondere Atmosphäre der Selfkanthalle - „Haarens guter Stube“ - ausmacht, eine vertraute herzliche Nähe und Verbundenheit, war allen frühzeitig klar, kann es in diesem Jahr so nicht geben.

 

Was bis dahin unvorstellbar schien, wurde mit der Corona-Pandemie schnell zu einer „unwirklichen“ Realität: Abstand statt Nähe!

 

Mitte März zieht uns Corona ein erstes Mal den Stecker. Wie allerorts müssen wir unser Probenlokal - das Musikforum -  schließen und die wöchentlichen Proben für Monate aussetzen.

 

Mit Zuversicht und einigem Optimismus konnten erst nach den Sommerferien unter Beachtung besonderer Abstands- und Hygieneregeln für Blasorchester – dies bedingt in der Selfkanthalle – die Proben wieder aufgenommen werden.

 

„Wäre es nicht großartig“, so Dirigent Rob Geurts, „unseren Musikfreunden zu Weihnachten ein musikalisches Geschenk machen zu können.“ Mit diesem Gedanken gab er zugleich den Anstoß, die für unser diesjähriges Konzert vorgesehenen Titel als Musikvideo aufzuzeichnen, entsprechend dem Motto: „Wenn die Besucher schon nicht zu uns ins Konzert kommen können, gehen wir zu ihnen ins Wohnzimmer nach Hause“.

 

Wenn auch kein Live-Konzert, so gab es jetzt ein lohnendes Ziel, auf das man konzentriert hinarbeiten konnte. Doch die Vorfreude währte nicht lange.

 

Ende Oktober steigen die Infektionszahlen unerwartet exponentiell und wir sehen uns veranlasst, mitten in den Vorbereitungen abzubrechen, die schon abgestimmten Aufnahmetermine wieder abzusagen und auch die Proben – einschließlich des fest terminierten Probenwochenendes - bis auf weiteres einmal mehr einzustellen.

 

In Verantwortung für unsere Musikerinnen und Musiker sowie unserer musikalischen Gäste und im Interesse unser aller Gesundheit ein - wenn auch schmerzlicher - aber unabdingbarer Schritt.

 

Bleiben Sie mit uns dennoch zuversichtlich, es kommen wieder bessere Zeiten.

 

Achten wir weiterhin aufeinander und bleiben – oder werden - Sie gesund !!!

 

Ihr / Euer

Musikverein Haaren e.V.

 

Nächste „music-open-air“:  2021

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage kann -  in Verantwortung für alle Mitwirkenden und Besucher - unsere für den 6. Juni 2020 vorgesehene „music-open-air“ – Live-Musik-Sommernachtsparty für Jung und Alt im Haarener Pfarrgarten „Am Bienenhaus“ nicht stattfinden.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

Bleiben – oder werden – Sie gesund !!!

 

Ihr

Musikverein Haaren e.V.

 

„32. Festliches Weihnachtskonzert“ - Sternstunden zum Anlehnen mit Maike Huppertz

Konzert frühzeitig ausverkauft - Weihnachtsfunke springt über - Besucher feiern Konzert mit Standing Ovation

„Was für eine Stimme!“ - Resümierte Präsident Olaf Regnery, noch unter dem Eindruck ihrer letzten Zeilen, den Gastauftritt der Sängerin Maike Huppertz. Von einer „Hammerstimme“ und einer „großartigen Leistung des Musikvereins“ war aus dem Zuhörerkreis zu vernehmen. Ein großes Lob gab es allseits für den Dirigenten Rob Geurts angesichts einer sehr gelungenen Musikauswahl.

 

Wer frühzeitig Karten reserviert hatte, konnte sich glücklich schätzen und erlebte beim „32. Festlichen Weihnachtskonzert“, am 4. Adventsonntag in der Selfkanthalle Haaren, ein paar musikalische Sternstunden zum Anlehnen mit der Gesangssolistin Maike Huppertz. Nicht zum ersten Mal war das Kartenkontingent schon frühzeitig vergriffen. Einmal mehr lockte das traditionelle Weihnachtskonzert neben einem treuen Stammpublikum viele neue Musikfreunde aus nah und fern in die weihnachtlich neu dekorierte Selfkanthalle nach Haaren.

 

Zum diesjährigen Konzert servierte Dirigent Rob Geurts den Zuhörern in mehrfacher Hinsicht ein musikalisches „Sterne-Weihnachtsmenü“, angereichert mit  Weihnachtsklassikern, emotionalen Momenten, aber auch nachdenklichen Tönen. Es sind diese Momente, die eine ganz besondere Faszination entfalten und die Haarener Weihnachtskonzerte immer wieder zu einem besonderen Musikerlebnis machen.

 

So war es in diesem Jahr für die Musikerinnen und Musiker eine neue Erfahrung und besondere Herausforderung, neben eigenen Konzertanteilen in dieser Breite in die Rolle eines Begleitorchesters der Sängerin Maike Huppertz zu schlüpfen. Mit großem Einfühlungsvermögen fügte sich Arno Schmitz am Piano zur Bereicherung nahtlos in das Orchester ein und sorgte „in tutto“ für einen wohldosierten Sound.

 

Die Besucher erlebten ein abwechslungsreiches und beeindruckendes „32. Festliches Weihnachtskonzert“, geprägt von der absoluten Ausnahmestimme einer Maike Huppertz und der Handschrift eines Rob Geurts. Ohne Zugabe kamen Maike Huppertz, Arno Schmitz sowie die Musikerinnen und Musiker schlussendlich nicht von der Bühne.

 

Mehr ...

 

Angesagte Familienparty im Pfarrgarten – ein Publikumsmagnet für Jung und Alt

Besucher genießen entspannt einen schönen Sommerabend bei guter Live-Musik unter freiem Himmel

Schon zur Eröffnung der „14. music-open-air“ konnte Präsident Olaf Regnery eine stattliche Anzahl von Musikfreunden begrüßen. Zu den treuen Fans, die kaum eine Open-Air der letzten Jahre verpasst haben, gesellten sich im Laufe des Abends erfreulich viele neue Musik- und Partyfreunde, sodass einmal mehr an die Besucherrekorde der letzten Jahre gekratzt werden konnte.

 

Mit einem breit gespannten Musikbogen von dem Jugendorchester „FanHarmonie“ über die Bläserklasse der Grundschule „JeKits“, dem Musikverein Haaren, der niederländischen Blaskapelle „BlechMich“ bis hin zu der Coverband „Feedback“, dürfte für Jung und Alt und letztlich jeden Geschmack ein Favorit dabei gewesen sein.

 

Während dessen amüsierten sich die Kids am Lagerfeuer oder mit ihren Luftballonkreationen. Herrlich gekühlte Getränke sowie herzhafte Spezialitäten vom Grill rundeten einen schönen entspannten Sommerabend unter freiem Himmel ab.

 

Mehr ...

 

Musik macht Freu(n)de

mach doch mit

nähere Informationen im Flyer...

Flyer Titel und Rückseite.pdf
PDF-Dokument [444.0 KB]
Flyer Innenseiten 2 und 3.pdf
PDF-Dokument [578.6 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Haaren e.V.