Archiv

Live-Musik-Feuerwerk der extra Klasse zur 15. "music-open-air"

Großes Familientreffen im Pfarrgarten "Am Bienenhaus" im Schatten der Kirche

Der Musikverein Haaren e.V. lädt am Samstag, dem 11. Juni, ab 19.30 Uhr, zur "15. music-open-air" just for fun, 4 Stunden Live-Musik-Sommernachtsparty in den Haarener Pfarrgarten, "Am Bienenhaus", ein.

 

Mit den "JeKits", der Bläserklasse der Katholischen Grundschule Haaren unter der Leitung von Bea Sturm, dem Jugendorchester "FanHarmonie" mit Jugendlichen aus den Musikvereinen Braunsrath und Haaren unter der Leitung von Achim Tholen und der Rockband "Non + Ultra", der Jugendmusikschule Heinsberg unter der Leitung von Jörg Hartig zündet der gastgebende Musikverein Haaren zur "music-open-air" ein musikalisches Feuerwerk für jung und alt.

 

Die Idylle des Pfarrgartens in traumhaft schöner Kulisse, festlich hergerichtet durch die Mitglieder des Haarener Musikvereins, verleiht der "music-open-air" eine unnachahmliche und einmalige Atmosphäre. Freunde und Bekannte treffen in bester Laune, bei kühlen Getränken und Spezialitäten vom Grill und bei guter Live-Musik für jeden Musikliebhaber, so das bewährte Motto auch an diesem Abend zur bereits 15. Auflage. Die Haarener Open-Air ist als großes Familientreffen für musikalisch höchst vielfältige Darbietungen bekannt und immer wieder für eine Überraschung gut.

Der Musikverein hat nach zweijähriger Corona Abstinenz wieder ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm für Sie zusammengestellt.

 

Lassen Sie sich das nicht entgehen!


Es ist angerichtet. Zwei Jahre Enthaltsamkeit und Verzicht -- kumm, loss mer fiere!

 

...und wie in all den Jahren vorher:

 

Der Eintritt ist frei!

 

Mehr...

 

Krippe in der Pfarrkirche Haaren (Motiv: Jans-Klus)


Wir wünschen unseren Musikfreunden und ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest,
einen guten Rutsch und
ein frohes neues Jahr 2021!

Bleibt gesund!

 

„Prettige Kerstdagen en een Gelukkig Nieuwjaar!“

Blijf gezond!

 

Weihnachten 2020 ohne „Festliches Weihnachtskonzert“

Verehrte Konzertbesucher,

liebe Musikfreunde,

 

„nach dem Konzert ist vor dem Konzert“, und so ist es nicht verwunderlich, dass schon zu Jahresbeginn konkrete Überlegungen und Ideen für unser „33. Festliches Weihnachtskonzert“, traditionell am 4. Adventsonntag, dem 20. Dez., 17.00 Uhr, in der Selfkanthalle Haaren, geschmiedet wurden.

 

Mit Jahr für Jahr etwa 300 Konzertbesuchern hat sich das jährliche „Festliche Weihnachtskonzert“ des Musikvereins Haaren in der Selfkanthalle Haaren als musikalisches Highlight zu einem festen Bestandteil im Jahreskalender vieler Musikfreunde aus nah und fern etabliert.

 

Was zu „normalen Zeiten“ die besondere Atmosphäre der Selfkanthalle - „Haarens guter Stube“ - ausmacht, eine vertraute herzliche Nähe und Verbundenheit, war allen frühzeitig klar, kann es in diesem Jahr so nicht geben.

 

Was bis dahin unvorstellbar schien, wurde mit der Corona-Pandemie schnell zu einer „unwirklichen“ Realität: Abstand statt Nähe!

 

Mitte März zieht uns Corona ein erstes Mal den Stecker. Wie allerorts müssen wir unser Probenlokal - das Musikforum -  schließen und die wöchentlichen Proben für Monate aussetzen.

 

Mit Zuversicht und einigem Optimismus konnten erst nach den Sommerferien unter Beachtung besonderer Abstands- und Hygieneregeln für Blasorchester – dies bedingt in der Selfkanthalle – die Proben wieder aufgenommen werden.

 

„Wäre es nicht großartig“, so Dirigent Rob Geurts, „unseren Musikfreunden zu Weihnachten ein musikalisches Geschenk machen zu können.“ Mit diesem Gedanken gab er zugleich den Anstoß, die für unser diesjähriges Konzert vorgesehenen Titel als Musikvideo aufzuzeichnen, entsprechend dem Motto: „Wenn die Besucher schon nicht zu uns ins Konzert kommen können, gehen wir zu ihnen ins Wohnzimmer nach Hause“.

 

Wenn auch kein Live-Konzert, so gab es jetzt ein lohnendes Ziel, auf das man konzentriert hinarbeiten konnte. Doch die Vorfreude währte nicht lange.

 

Ende Oktober steigen die Infektionszahlen unerwartet exponentiell und wir sehen uns veranlasst, mitten in den Vorbereitungen abzubrechen, die schon abgestimmten Aufnahmetermine wieder abzusagen und auch die Proben – einschließlich des fest terminierten Probenwochenendes - bis auf weiteres einmal mehr einzustellen.

 

In Verantwortung für unsere Musikerinnen und Musiker sowie unserer musikalischen Gäste und im Interesse unser aller Gesundheit ein - wenn auch schmerzlicher - aber unabdingbarer Schritt.

 

Bleiben Sie mit uns dennoch zuversichtlich, es kommen wieder bessere Zeiten.

 

Achten wir weiterhin aufeinander und bleiben – oder werden - Sie gesund !!!

 

Ihr / Euer

Musikverein Haaren e.V.

 

Nächste „music-open-air“:  2021

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage kann -  in Verantwortung für alle Mitwirkenden und Besucher - unsere für den 6. Juni 2020 vorgesehene „music-open-air“ – Live-Musik-Sommernachtsparty für Jung und Alt im Haarener Pfarrgarten „Am Bienenhaus“ nicht stattfinden.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

Bleiben – oder werden – Sie gesund !!!

 

Ihr

Musikverein Haaren e.V.

 

„32. Festliches Weihnachtskonzert“ - Sternstunden zum Anlehnen mit Maike Huppertz

Konzert frühzeitig ausverkauft - Weihnachtsfunke springt über - Besucher feiern Konzert mit Standing Ovation

„Was für eine Stimme!“ - Resümierte Präsident Olaf Regnery, noch unter dem Eindruck ihrer letzten Zeilen, den Gastauftritt der Sängerin Maike Huppertz. Von einer „Hammerstimme“ und einer „großartigen Leistung des Musikvereins“ war aus dem Zuhörerkreis zu vernehmen. Ein großes Lob gab es allseits für den Dirigenten Rob Geurts angesichts einer sehr gelungenen Musikauswahl.

 

Wer frühzeitig Karten reserviert hatte, konnte sich glücklich schätzen und erlebte beim „32. Festlichen Weihnachtskonzert“, am 4. Adventsonntag in der Selfkanthalle Haaren, ein paar musikalische Sternstunden zum Anlehnen mit der Gesangssolistin Maike Huppertz. Nicht zum ersten Mal war das Kartenkontingent schon frühzeitig vergriffen. Einmal mehr lockte das traditionelle Weihnachtskonzert neben einem treuen Stammpublikum viele neue Musikfreunde aus nah und fern in die weihnachtlich neu dekorierte Selfkanthalle nach Haaren.

 

Zum diesjährigen Konzert servierte Dirigent Rob Geurts den Zuhörern in mehrfacher Hinsicht ein musikalisches „Sterne-Weihnachtsmenü“, angereichert mit  Weihnachtsklassikern, emotionalen Momenten, aber auch nachdenklichen Tönen. Es sind diese Momente, die eine ganz besondere Faszination entfalten und die Haarener Weihnachtskonzerte immer wieder zu einem besonderen Musikerlebnis machen.

 

So war es in diesem Jahr für die Musikerinnen und Musiker eine neue Erfahrung und besondere Herausforderung, neben eigenen Konzertanteilen in dieser Breite in die Rolle eines Begleitorchesters der Sängerin Maike Huppertz zu schlüpfen. Mit großem Einfühlungsvermögen fügte sich Arno Schmitz am Piano zur Bereicherung nahtlos in das Orchester ein und sorgte „in tutto“ für einen wohldosierten Sound.

 

Die Besucher erlebten ein abwechslungsreiches und beeindruckendes „32. Festliches Weihnachtskonzert“, geprägt von der absoluten Ausnahmestimme einer Maike Huppertz und der Handschrift eines Rob Geurts. Ohne Zugabe kamen Maike Huppertz, Arno Schmitz sowie die Musikerinnen und Musiker schlussendlich nicht von der Bühne.

 

Mehr ...

 

Angesagte Familienparty im Pfarrgarten – ein Publikumsmagnet für Jung und Alt

Besucher genießen entspannt einen schönen Sommerabend bei guter Live-Musik unter freiem Himmel

Schon zur Eröffnung der „14. music-open-air“ konnte Präsident Olaf Regnery eine stattliche Anzahl von Musikfreunden begrüßen. Zu den treuen Fans, die kaum eine Open-Air der letzten Jahre verpasst haben, gesellten sich im Laufe des Abends erfreulich viele neue Musik- und Partyfreunde, sodass einmal mehr an die Besucherrekorde der letzten Jahre gekratzt werden konnte.

 

Mit einem breit gespannten Musikbogen von dem Jugendorchester „FanHarmonie“ über die Bläserklasse der Grundschule „JeKits“, dem Musikverein Haaren, der niederländischen Blaskapelle „BlechMich“ bis hin zu der Coverband „Feedback“, dürfte für Jung und Alt und letztlich jeden Geschmack ein Favorit dabei gewesen sein.

 

Während dessen amüsierten sich die Kids am Lagerfeuer oder mit ihren Luftballonkreationen. Herrlich gekühlte Getränke sowie herzhafte Spezialitäten vom Grill rundeten einen schönen entspannten Sommerabend unter freiem Himmel ab.

 

Mehr ...

 

Zum „31. Festlichen Weihnachtskonzert“ präsentiert Rob Geurts eine „strahlende“ Visitenkarte

Ausverkauftes Konzert – Mit Standing Ovation feiern die Besucher den gelungenen Auftakt des neuen Dirigenten Rob Geurts – Chor der Kooracademie Maastricht und Solistin Lynn Thijssen überzeugen

Wenn der Musikverein Haaren zu seinem traditionellen „Festlichen Weihnachtskonzert“ am 4. Adventsonntag die Pforten seiner guten Stube öffnet, steigt den Besuchern zunächst ein Duft von Lebkuchen und Spekulatius in die Nase, noch bevor der erste Blick in die festlich geschmückte Selfkanthalle geht und Richtung Bühne auf den Weihnachtsstern mit seinen 1000 Lichtern fällt.

 

In der Luft hängt eine erwartungsfrohe Spannung, wie sich die Musikerinnen und Musiker mit und unter ihrem neuen Dirigenten Rob Geurts präsentieren werden. Mit der Musikauswahl u.a. einiger Melodien aus den Weihnachtsklassikern – allen bekannt aus den alljährlichen Fernsehsendungen vor den Weihnachtstagen – setzt er Akzente. Seine Empfehlung: „Sich zurücklehnen, die Augen schließen und die Bilder aus den Filmen auf sich wirken zu lassen.“

 

Mehr...

 

Mit Live-Musik und guter Laune in die Sommernacht gefeiert

Familienparty lockt Jung und Alt in den Pfarrgarten

Seit Wochenbeginn ist die Pfarrgartenidylle verflogen, es herrscht Betriebsamkeit seit die Open-Air-Bühne angerollt ist. Die ganze Woche über wird gewerkelt bis am Samstagmorgen in Mannschaftsstärke fleißige Hände anrücken und Gästezelte, Getränkepavillon, Partyschirme, Stehtische, Grill und sonstiges mehr aufbauen und mit Lichterketten und Strahlern für die abendlich heimelige Atmosphäre der Live-Musik-Sommernachtsparty vorbereiten.

 

Wenn am frühen Abend der Pfarrgarten zur "13. music-open-air" seine  Pforte öffnet und die Gäste empfängt, soll schließlich alles tippi-toppi sein. Und wer hätte es gedacht, dass nach der traumhaften Sommernacht im vorigen Jahr, uns an diesem Samstagabend Unwetter und Gewitterwolken der letzten Wochen ein weiteres Mal verschonen und uns erneut ein ausgesprochen lauer Sommerabend beschert wird.

 

Mehr ...

 

Emotionales Konzert zum Abschied vom Dirigenten - nicht aber vom Freund "Wil van der Beek"

Standing Ovation - Ehrung für 50-jähriges Dirigat

Jan de Haan gratuliert per Videobotschaft

"Ein ziemlich bester Freund" überrascht musikalisch

Vor einer ausgesprochen stattlichen Kulisse spielte der Musikverein Haaren am 28. April 2018 in der Selfkanthalle das Abschiedskonzert „Recuerdo“ für seinen langjährigen Dirigenten Wil van der Beek. Mit diesem finalen Konzert endet die Ära Wil van der Beek als Haarener Dirigent, wenngleich er noch das ein oder andere Mal den Taktstock führen wird und dem Musikverein Haaren weiterhin verbunden bleibt.

 

Musiker, Musikfreunde und Weggefährten zollen ihm Hochachtung, Anerkennung und außerordentlichen Dank für ein über viereinhalb Jahrzehnte währendes unermüdliches Engagement für „seinen“ Musikverein Haaren sowie für die Musik im Besonderen. Mit Standing Ovation empfangen die Besucher Wil van der Beek zu seinem Abschiedskonzert auf der Bühne und feiern ihn mit einem nicht enden wollenden herzlichen Applaus.

 

„Recuerdo“ ist kein Konzert wie alle vorherigen Konzerte. Den Musikerinnen und Musikern beschleicht die Gewissheit des unmittelbaren offiziellen Abschieds. In seinen Händen, von kleinsten Fingerzeichen bis ganzem Körpereinsatz, seiner unnachahmlichen Mimik und Gestik, lag in den letzten 45 Jahren in vollstem gegenseitigem Vertrauen ihre Musik. Und so klingt ein Stück Wehmut mit.

 

Bei aller Vorsicht mit Superlativen, dieses Konzert reiht sich dank hochmotivierter Musikerinnen und Musiker – so die einhellige Meinung vieler Besucher - nahtlos in die musikalisch besten Konzerte jüngster Zeit ein.

 

Jeder Musiktitel hat seine eigene Geschichte, seine ganz besonderen Beweggründe, warum Wil van der Beek gerade diesen oder jenen Titel ausgewählt hat. Das Musikprogramm erzählt Geschichten und von Stationen seines Musiklebens.

 

Mehr ...

 

 

Lichtchoreographie bereichert Musik am Vorabend der Heiligen Nacht

Standing Ovation – Akteure glänzen im Weihnachtslichtermeer

Mit Standing Ovation und einem kräftigen Applaus endet das „30. Festliche Weihnachtskonzert“, zu dem der Musikverein traditionell in die weihnachtlich dekorierte Selfkanthalle eingeladen hatte. „Alles – außer gewöhnlich“, präsentiert sich das Bühnenbild in einem berauschenden Weihnachtslichtermeer.

 

Die Besucher erleben ein abwechslungsreiches und beeindruckendes Konzert im Wechselspiel zwischen dem gastgebenden Musikverein Haaren mit seinem Dirigenten Wil van der Beek, der „Zangvereniging Oranje Schinveld“ unter der Leitung von Anton Kropivšek und dem jungen Ausnahmetrompeter Romano Diederen, angereichert mit solistischen Einlagen.

 

Mehr...

 

Bilderbuch-Sommernacht zur Live-Musik-Party im Pfarrgarten

Kontrastreiches Programm mit spektakulärer "BSF-Band" - Premiere

Mit dem Wind an den letzten Tagen hatten sich die Regenwolken verzogen und es wurde auf den Punkt genau einer dieser lauen Sommernächte, zu der der Musikverein Haaren zur inzwischen „12. music-open-air“ Live-Musik-Party in den Pfarrgarten „Am Bienenhaus“ eingeladen hatte.

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen und strahlend blauem Himmel strömen schon am frühen Abend Jung wie Alt zur einmal mehr sehr gut besuchten Familienparty in den Haarener Pfarrgarten.

 

Mit dem Jugendorchester „FanHarmonie“ der Musikvereine Obspringen, Braunsrath und Haaren, der niederländischen Kapelle „de Nachsrave“, einer spektakulären „BSF-Band“ - Premiere sowie den gastgebenden Haarener Musikinnen und Musikern steht den Besuchern ein kontrastreiches Musikprogramm zur Auswahl.

 

Mehr...

Bericht aus der Heinsberger Zeitung vom 12.05.2017 von Utz Schäzle

Majestätische Klänge und wunderschöne Melodien

Länderübergreifender Musikabend in Haaren

Waldfeucht-Haaren. Zu einem länderübergreifenden Musikabend unter dem Motto „Musik kennt keine Grenzen“ hatte der Musikverein Haaren in die Selfkanthalle eingeladen. Als Gastorchester konnten die gemeinsam musizierenden Fanfaren aus Vlodrop und Maria-Hoop gewonnen werden.

 

Mehr...

Mit Fanfaren voraus

Musikabend mit gern gesehenen Musikfreunden aus den Niederlanden

Nicht nur Blasmusikfreunde können in Haaren einige interessante und unterhaltsame Stunden erleben. Am Samstag, dem 6. Mai, 19.30 Uhr, lädt der Musikverein Haaren e.V. zu einem Gemeinschaftskonzert mit der Fanfare Wilhelmina Vlodrop & St. Paulus Maria-Hoop in die Selfkanthalle Haaren ein.

 

Beide Gastfanfaren haben eine lange Tradition, können auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken und mit Bestplatzierungen bei Wertungsspielen ihre Klasse unter Beweis stellen. Während die Fanfare Wilhelmina Vlodrop bereits am 2. Weihnachtstag 1900 gegründet wurde, fanden sich in Maria-Hoop im Jahre 1939 engagierte Musiker zusammen. Mit seiner Gründung in 1950 ist die Haarener Fanfare der „Jungspund in dieser Runde“.

 

Ursprünglich als Harmonieorchester gegründet, erfolgte 1963 innerhalb des Musikvereins Haaren die Umbesetzung zu dem heutigen Fanfarenorchester. Während das Fanfarenorchester im Vergleich zur Harmonie hierzulande eher die Ausnahme darstellt, sind Fanfarenorchester – ohne Holzblasinstrumente – dagegen in den benachbarten Niederlanden weit verbreitet.

 

Zukunftsweisend schließen sich – obwohl in ihren Heimatorten nach wie vor autark unterwegs - sporadisch die Fanfaren Vlodrop und Maria-Hoop zu einem Orchester sowohl zu regelmäßigen Proben wie zu ausgewählten Konzertauftritten zusammen.

 

Mit Spannung erwartet werden die befreundeten wie benachbarten Musiker aus Vlodrop und Maria-Hoop zu ihrer Premiere in der Haarener Selfkanthalle unter der Leitung ihrer beiden Dirigenten Wil van Melick sowie Bart Clerks.

 

Bekanntes gewürzt mit neu einstudierten Musiktiteln, so gehen die Haarener Musikerinnen und Musiker an den Start und geben einen Einblick in ihr derzeit aktuelles und bunt gemischtes Repertoire.

 

Der Eintritt ist frei.

 

Konzertprogramm hier...

Musikjugend

Internationales Jugendkonzert im "Musikforum" in Haaren

Bekannte Rhythmen von jungen Musikern - Schlag auf Schlag

Am Sonntag, dem 2. April, 14.30 Uhr, lädt das Jugendorchester Obspringen / Braunsrath /  Haaren unter der Leitung von Achim Tholen zum 1. Internationalen Jugendkonzert in das „Musikforum“, Brauereistraße 2, in Haaren ein.

 

Erst im Jahr 2015 auf Initiative von Achim Tholen gegründet, hat sich das noch junge Gemeinschaftsorchester der drei Musikvereine in kurzer Zeit zu einem homogenen Klangkörper formiert. Mit einer schönen Bandbreite moderner Blasmusikliteratur und ausgesprochen guten musikalischen Leistungen konnte das Orchester erste Früchte der kontinuierlichen Zusammenarbeit bei diversen Konzertauftritten ernten.

 

Auf der musikalischen Gästeliste stehen das Jugendorchester des Musikvereins Birgden unter der Leitung von Jo Brouwers, das Jugendorchester des Instrumentalvereins Breberen mit seinem Dirigenten Tim van Heel, das Jugendorchester des Instrumentalvereins Karken unter dem Dirigat von Andreas Jütten, das Jugendorchester des Instrumentalvereins Kirchhoven mit seinem Dirigenten Michael Pelzer sowie aus den Niederlanden das Jugendorchester Vlodrop-Herkenbosch unter der Leitung von Arno van Riessen.

 

Schlag auf Schlag geben die jungen Musiker im fliegenden Wechsel der Orchester mit bekannten Rhythmen einen Einblick in ihr jeweils aktuelles Repertoire.

 

Die herausragende Akustik im vom Musikverein Haaren jüngst akustisch neu gestalteten und als Probenlokal genutzten „Musikforum“ lässt die Besucher einen reinen und klangvollen Musikgenuss erwarten.

 

Für das leibliche Wohl hat die „fanharmonie“, eine Gruppe junger Musikerinnen und Musiker des Gemeinschaftsorchesters, die Organisation und Durchführung in die Hand genommen hat, außerdem ein reichhaltiges Kuchenbuffet vorbereitet.

 

Der Eintritt ist frei. Über eine kleine freiwillige Spende würden sich die jungen Musikerinnen und Musiker allerdings sehr freuen.

 

Bericht aus der Heinsberger Zeitung vom 23.12.2016 von Utz Schäzle

Zu Höchstleistungen angespornt

Beim Weihnachtskonzert in der Selfkanthalle begeistern der Musikverein Haaren, ein hochtalentierter junger Hornist und der Chor „Fusion“. Sie liefern einen Konzertgenuss auf ganz hohem Niveau ab.

Waldfeucht-Haaren. Zum 29. Weihnachtskonzert hatte der Musikverein Haaren eingeladen. Das Blasorchester und das Programm präsentieren sich festlich, ebenso wie auch die Gäste in der weihnachtlich geschmückten voll besetzten Selfkanthalle. Ein ansprechendes Programmheft informierte die Besucher rund um den Konzertabend in Haarens guter Stube.

 

Der erste Teil des von Wil van der Beek geleiteten musikalischen Programms lebte von der Wechselwirkung europäischer Blasmusik und amerikanischer Kompositionen sowie von Arrangements im Bereich der modernen Blas- und Chormusik. Lyrische Bläsersoli etwa wechselten sich ab mit fulminanten klanggewaltigen Schlussakkorden.

 

Mehr...

Haarener Pfarrgarten wird zur Partymeile

Partygäste und Akteure befeuern sich gegenseitig – viel Lust auf Sommerfeeling und Live-Musik

Zum meteorologischen Start in den herbei gesehnten Sommer 2016 hatte der Musikverein Haaren zur inzwischen „11. music-open-air“ Live-Musik-Party in den Pfarrgarten „Am Bienenhaus“ eingeladen. Mit viel Lust auf endlich Sommerfeeling und einer geballten Ladung Live-Musik-Non-Stop strömen am frühen Abend Familien mit Kind und Kegel, Jung und Alt in den Pfarrgarten.

 

Mit dem Gastgeber, dem Jugendorchester der Musikvereine Obspringen, Braunsrath und Haaren, den Vlierländer Musikanten, der Live-Band Atlantic sowie der Coverband „13 Steps To Celar“ bleibt kein Musikwunsch offen.

 

Mehr ...

Drei Fanfarenorchester versprechen außergewöhnlichen Musikgenuss

Am Sonntag, dem 10. April 2016, reist der Musikverein Haaren e.V. zu einem Gemeinschaftskonzert mit der Fanfare St. Wiro und der Fanfare De Maasgalm Elsloo in die benachbarten Niederlande nach St. Reutje – St. Odiliënberg in den Fanfarezaal.

 

Die Musikfreunde dürfen sich an diesem Sonntagnachmittag auf einen besonderen Musikgenuss aus dem derzeitigen Repertoire der drei mitwirkenden Fanfarenorchester freuen.

 

Folgende Konzertfolge ist vorgesehen:

 

14.30 Uhr Fanfare St. Wiro

15.30 Uhr Fanfare De Maasgalm Elsloo

16.30 Uhr Musikverein Haaren e.V.

 

 

Hier die Adressdaten:

St. Josephstraat 2
6077 NJ St. Odiliënberg

Vom Zauber der Weihnacht gefangen genommen

Standing Ovation zum Konzert der 1000 Lichter 

– Publikum restlos begeistert

Mit dem Weihnachtskonzert im vergangenen Jahr – von den Besuchern zu einem der schönsten Konzerte gekürt - waren große Fußstapfen vorgezeichnet. Trotz vorfrühlingshafter Temperaturen finden die Musikerinnen und Musiker zum „28. Festlichen Weihnachtskonzert“ wie gewohnt eine vollbesetzte Selfkanthalle vor. Für kurz entschlossene Besucher mussten noch einige Stühle herangeschafft werden.

 

Schon mit den ersten Musiktiteln baut Wil van der Beek den Besuchern in der mit neuem Bühnenbild festlich geschmückten Selfkanthalle behutsam eine Brücke aus dem hektischen Alltag hin zum Zauber der Weihnacht.

 

„Vocal Sollys“ präsentiert sich den Zuhörern als ein gesangsmusikalisches Juwel. Mit ihrem Klangvolumen überzeugt das Chorensemble ebenso wie der Tubist Rob Geurts solistisch einmalige Akzente setzt.

 

Das musikalische Gesamtbild quittiert ein sehr interessiertes und höchst aufmerksames Publikum mit Standing Ovation und anhaltend rhythmischem Applaus.

 

Mehr ...

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Haaren e.V.